Penisringe richtig anwenden: der Guide

penisring anwendung

Die richtige Anwendung eines Penisrings ist ausschlaggebend für das gewünschte Ergebnis – eine härtere Erektion, eine verzögerte Ejakulation und ein intensiverer Orgasmus. In diesem Beitrag erklären wir Euch, wie Ihr einen Penisring richtig anlegt wird, worauf Ihr beim Material achten solltet, welche Größe für welchen Penisumfang geeignet ist und vieles mehr.

Warum einen Penisring benutzen?

Der Sinn und Zweck eines Penisrings ist es, einen leichten Blutstau im Penis zu erzeugen. Das erhärtet zum einen die Erektion, zum anderen verzögert dies die Ejakulation, das heißt Mann kann länger. Außerdem fühlt sich der Orgasmus für ihn um einiges intensiver an.

Wie lege ich einen Penisring an?

Der Ring sollte im schlaffen oder halberigierten Zustand des Penis angelegt werden. Zunächst wird der Ring über die Eichel gezogen zur Mitte des Penisschafts. Von da kann er weiter zum Schaftende gezogen, ggf. auch um die Hoden bis zur Peniswurzel weiter geschoben werden. Der Penis wird nach dem Anlegen steif.

Der Penisring sollte fest sitzen, aber nicht so fest, dass es wehtut. Bei dehnbaren Silikonringen sollten noch ein bis zwei Finger durch den Ring passen, sobald er an der Peniswurzel liegt. Bei Metallringen sollten auf jeden Fall noch zwei Finger durchpassen. Der Penis wird durch den Ring leicht größer, nimmt er aber stark an Größe zu, weist dies auf eine Schwellung hin und er sollte umgehend entfernt werden.

Wie trage ich einen Penisring?

wie penisring tragen

Penisringe können um den Penisschaft oder Penisschaft und Hoden gleichzeitig, an der sogenannten Peniswurzel, getragen werden. In der Regel werden Cock Ringe an der Peniswurzel getragen. Sie können aber auch unterhalb der Penisspitze oder mittig des Penisschafts getragen werden. Dies trifft meistens auf Penisringe mit Vibrationen zu, da diese die Klitoris stimulieren sollen.

Die Penisringe die sich um die Peniswurzel legen lassen, sollten im schlaffen Zustand des Penis angelegt werden. Dafür kannst Du ihn zuerst über die Hoden streifen und dann um den Penis.

Penisring mit oder ohne Vibration?

Es gibt Penisringe mit Vibration und ohne Vibration. Die Ringe mit Vibrationen sind für Paare geeignet, da sie beim Sex die Klitoris mitstimulieren. Bei diesem Penisring-Typ ist es typischer den Ring nur auf dem Schaft zu tragen, damit die Klitoris optimal verwöhnt werden kann. In folgendem Video siehst Du als Beispiel den Paar-Penisring Rocky von Miss V, der mit seinen Vibrationen sowohl Penis als auch Klitoris verwöhnt:

Welche Größe für einen Penisring muss ich wählen?

Es gibt sehr dehnbare und verstellbare Penisringe, die sich einfach um den Penis legen, ohne dass Mann näher auf den Umfang achten muss. Diese sind vor allem für Neulinge geeignet, die das erste Mal einen Penisring probieren möchten.


Dehnbare Penisringe aus Silikon wie ROUND von BOLD lassen sich am besten anlegen, wenn der Penis noch schlaff ist. Liegt der Ring an der Peniswurzel prüfe ob noch ein oder zwei Finger immer noch durchpassen – dann ist es perfekt.


Verstellbare Penisringe wie der Penisring von Malesation eignen sich hervorragend für Einsteiger, da sich diese problemlos anlegen und wieder abnehmen lassen. Die Schlaufe wird einfach um die Peniswurzel gelegt und zugezogen.

Für Penisringe, die sich nicht dehnen lassen, solltest Du hingegen Deine genaue Größe kennen, das heißt den Umfang Deines Penis. So kannst Du diesen ermitteln:

Wo und wie messe ich meinen Penisumfang?

Je nachdem, wo Du den Penisring tragen möchtest, gibt es beim Messen kleine Unterschiede.

Penisring können an 3 Stellen des Penis getragen werden:

  1. hinter den Hoden
  2. vor den Hoden
  3. vor der Eichel

Hast Du die richtige Stelle gefunden? Dann messe die richtige Größe für den Penisring ab.

Ein flexibles Maßband dient dazu als Hilfsmittel, oder ein Stück Faden, das anschließend gemessen werden kann. Zum abmessen ziehe das Maßband oder die Schnur stramm und lege es um die jeweilige Stelle und messe das erigierte Glied genau ab.

So berechnest Du den Durchmesser:

Den Wert, den Du beim Messen herausbekommst ist der Umfang des Penis, der durch durch 3,14 (Pi) geteilt werden muss. So bekommst Du den Durchmesser des Penis heraus.

Online gibt es zahlreiche Rechner, die Dir das Kopfrechnen auch gerne abnehmen.

Der richtige Penisring für Deine Größe:

Durchmesser des Penis ist nicht gleich Durchmesser für den Penisring. Um die richtige Penisringgröße zu finden ziehe vom Deinem Penisdurchmesser ca. 3-5 mm ab, dann hast du die richtige Größe für den Penisringdurchmesser.

Beachte: Möchtest Du den Penisring um Penis und Hoden gleichzeitig tragen, solltest Du die 3-5 mm nicht abziehen.

Bei der Verwendung eines breiten Metallringes oder eines anderen festen Materials sollte man einen leicht größeren Durchmesser für den Penisring wählen, da dieser im Notfall, wenn er zu eng ist, nicht durchgeschnitten oder geöffnet werden kann.

Größentabelle:

Umfang Durchmesser
78 mm 25 mm
81 mm 26 mm
84 mm 27 mm
88 mm 28 mm
91 mm 29 mm
94 mm 30 mm
97 mm 31 mm
100 mm 32 mm
103 mm 33 mm
106 mm 34 mm
110 mm 35 mm
113 mm 36 mm
116 mm 37 mm
119 mm 38 mm
122 mm 39 mm

Welche Arten von Penisringen gibt es?

  1. Dehnbar: Flexible und dehnbare Penisringe sind in der Regel aus Silikon oder Gummi. Wie schon gesagt sind diese Cock Ringe optimal für Einsteiger, um sich an das Gefühl zu gewöhnen. Sie lassen sich leichter anlegen und leichter wieder abnehmen.
  2. Metall: Hier ist es wichtig, die genaue Größe zu wissen. Die Ringe sind nicht flexibel und bei falscher Größe können sie einschneiden und den Blutfluss zu stark beeinträchtigen. Dennoch bevorzugen viele Männer Metallringe wie dieser Cockring von Ouch!, da das zusätzliche Gewicht des Materials und Härte eine entscheidende Rolle für das Lustgefühl spielt.


Silikonringe wie ROUND von BOLD sind äußerst dehnbar und schmiegen sich perfekt an den Penis. Gib acht das beim Anlegen des Rings immer noch ein bis zwei Finger durchpassen, dann ist die Größe perfekt.


Metallringe wie der Cockring von Ouch! sind vor allem für erfahrene Ringträger geeignet. Beim Anlegen sollte darauf geachtet werden, dass auf jeden Fall zwei Finger durchpassen.

Was gibt es sonst noch zu wissen?

  • Gleitgel nicht vergessen: Der Penisring sollte immer mit etwas Gleitgel angelegt werden. Ein wasserbasiertes Gleitgel bietet sich am besten an, da es mit allen Materialien kompatibel ist. Das Gel macht es außerdem einfacher, den Penisring wieder auszuziehen.
  • Zeitlimit setzen: Der Penisring sollte nicht länger als 20 Minuten am Stück getragen werden. Sollte sich vorher Taubheitsgefühl oder Schmerz breit machen, muss der Penisring sofort entfernt werden.
  • Wieder abnehmen:Der Penisring lässt sich entfernen, sobald der Penis wieder schlaff oder nur noch leicht erigiert ist. Beim Entfernen solltest Du vorsichtig sein keine Schamhaare auszureißen. Es empfiehlt sich generell eine Schamhaarrasur bevor man einen Penisring anlegt.
  • No Go’s: Niemals mit einem Penisring einschlafen.
Folge AMORELIE auf Instagram: Banner mit best-performing Instagram Posts von Amorelie
Empfehle den Artikel weiter: